#65 Isla Mujeres: Our last stop before coming home

Die nun wirklich letzten Tage unserer Weltreise möchten wir entspannt an einem schönen Strand der Karibik verbringen, einfach unter Palmen liegen und einen Cocktail oder ein Corona schlürfen. Entlang des Festlandes sind ja sämtliche paradiesischen Strände von den Braunalgen befallen, deswegen weichen wir auf die Insel der Frauen – Isla Mujeres– aus. Der Vorteil ist …

#64 Tulum: Seeing our first tarantula, swimming with turtles and why cenotes are just amazing

Mexiko ist ein wahnsinnig großes Land. Das wird mir erst bewusst, als es heißt, dass wir von Puerto Escondido eine über zweitägige Busreise vor uns hätten, um auf die Yucatan Halbinsel am Golf von Mexico zu gelangen. Wer die letzten Beiträge verfolgt hat, weiß, dass Busfahrten nicht unbedingt unsere Lieblingsbeschäftigung sind, gerade, weil die Straßen …

#63 Puerto Escondido: A little paradise at the Pacific Ocean

Urlaub vom Reisen? Warum auch nicht?! Schließlich kann Reisen (im Sinne von etwas unternehmen, etwas erleben und ständig neue Eindrücke in sich aufnehmen) auch mal strapaziös werden. Reisemüdigkeit haben wir das erste Mal so richtig in Australien kennengelernt, als wir noch im Dachzelt gewohnt haben. Wir haben uns damals kurzerhand entschieden, so schnell wie möglich …

#62 Oaxaca: The coolest waterfall I’ve ever seen

Ab in die nächste Stadt. Nach 12 Stunden im mexikanischen Nachtbus kommen wir leicht verschlafen in Oaxaca an. Für die Stadt im gleichnamigen Bundesstaat haben wir nur drei Nächte eingeplant – die Vorfreude auf die kommenden Strandtage ist bereits zu groß um viel Zeit in einer Großstadt zu verplempern. Großstadt ist vielleicht übertrieben: Oaxaca hat …

#61 San Cristóbal de Las Casas: Delicious Food and a deep Canyon

Aus dem tropischen Tiefland geht es für uns 2200 Meter hinauf in das gebirgige Hochland, in die Stadt San Cristóbal. Da es auf dem Weg dorthin beeindruckende Wasserfälle zu sehen gibt, bieten Busunternehmen praktischerweise an, auf der langen und kurvigen Fahrt einen Abstecher nach Agua Azul zu unternehmen. Wie der Name schon verrät, sollen die …

#59 Antigua and Semuc Champey: Lava, a candle tour through the K’an Ba Cave and travelling with a cold

Die schlechte Nachricht zuerst: der Akku meiner Zahnbürste ist leer. Auf dem amerikanischen Kontinent mag meine australische Zahnbürste wohl nicht mit der amerikanischen Steckdose kooperieren. Ich hatte übrigens schon vor Australien eine elektrische Zahnbürste. Die hat passend zu Weihnachten 2017 aber ihren Geist aufgegeben, und da mein Zahnarzt mir ans Herz gelegt hat, eine elektrische …

#58 San Pedro La Laguna: ¿Hablaís español?

¡Hola amigos y bienvenidos en Guatemala! Wir sind wieder voll drin im Reisefieber. Ich erinnere daran, dass wir die letzten neun Monate in zivilisierten Industrienationen verbracht haben und mit unserem mittlerweile semi-professionellen Englisch nirgendwo mehr Verständigungsprobleme auftauchten. Nun sind wir mit Sack und Pack in Guatemala gelandet und können nur bruchstückhaft Spanisch. Aus diesem Grund …

#56 Maui: Waterfalls, beaches and a very muddy hike

Wir haben es nach Maui geschafft. Ich will nicht leugnen, die letzte Nacht war kein Zuckerschlecken. Netterweise durften wir noch etwas länger in unserem Airbnb bleiben (wir hatten eigentlich vor, die letzte (halbe) Nacht am Strand von Waikiki zu schlafen, ganz romantisch unter dem Sternenhimmel – aber der Sturm hat uns da einen Strich durch …

#55 Oahu: Hurricane Lane and a different view on the island

Einige von euch haben es eventuell mitbekommen: es steuerte ein Hurrikan der Stufe 5 von 5 auf Hawaii zu. Dass ihr diesen Blogbeitrag lesen könnt, liegt wohl am wahrscheinlichsten daran, dass wir Hurrikan Lane überlebt haben. Aber alles der Reihe nach. Noch an der Südküste von Oahu wissen wir über den aufziehenden tropischen Wirbelsturm. Die …